Allgemein

Alles bleibt anders: Arbeitsschutz 4.0

11.09.20, von Prof. Dr. Gottfried Richenhagen

Alles bleibt anders: Arbeitsschutz 4.0

Der klassische Arbeitsschutz bleibt relevant, natürlich, allerdings in veränderter Form. Denn nicht mehr alle Regeln aus dem Industriezeitalter sind im Arbeitsschutz 4.0 sinnvoll. Arbeitsschutz muss weiterentwickelt und ergänzt werden. Die Frage ist dabei nicht: Mehr oder weniger Arbeitsschutz, sondern wie wird Sicherheit und Gesundheit in einer digitalen und agilen Arbeitswelt sichergestellt. Weiterlesen

Allgemein

Bewusstes Handeln, eine Voraussetzung für unfallfreies Arbeiten!

08.06.20, von Bodo Enzenroß

Weder im Arbeitsschutzgesetz, noch in der Betriebssicherheitsverordnung, oder in anderen in der Rangfolge untergeordneten Vorschriften wird auf die Pflicht in der Gefährdungsbeurteilung eingegangen, dass auf psychologische Verhaltensweisen von Menschen zur Vermeidung von Unfällen einzugehen ist. Es sind lediglich psychische Belastungen/ Beanspruchungen zu betrachten. Diese können auch Ursache von Unfällen sein, bilden aber nicht den großen Anteil. Tatsache ist, dass der Faktor Mensch die Hauptunfallursache ist. Umso logischer ergibt sich daraus die Schlussfolgerung, dass der Mensch im Arbeitsbereich zu betrachten ist. Weiterlesen

Allgemein

Nachhaltigkeit für Schutzkleidung

02.09.19, von diemietwaesche.de

Nachhaltigkeit für Schutzkleidung

Nachhaltigkeit ist ein über die Jahre in sehr vielen verschiedenen Zusammenhängen verwendeter Begriff. In diesem Beitrag wird „Nachhaltigkeit“ im Zusammenspiel mit Schutzkleidung wie folgt definiert: Es geht einerseits um eine „längere Zeit anhaltende Wirkung“ und gleichzeitig um die ökologische Dimension des Wortes Nachhaltigkeit, der in Zeiten des Klimawandels eine immer größere Bedeutung zukommt. Weiterlesen

Allgemein

Sicherheit kann man nicht abhaken

12.04.17, von Bernd Koch

Sicherheit kann man nicht abhaken

„Null Arbeitsunfälle“ ist eine Vision: um ihr nahezukommen, kann man sich nicht alleine auf das Abhaken von Checklisten verlassen. „Stattdessen müssen wir uns auf das kontinuierlich steigende Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter konzentrieren“ Weiterlesen