Allgemein

Nachhaltigkeit für Schutzkleidung

2. September 2019, von diemietwaesche.de

Sicherheit und Langlebigkeit durch innovative Wiederaufbereitungsprozesse

Das Logo von diemietwaesche.de.

Nachhaltigkeit ist ein über die Jahre in sehr vielen verschiedenen Zusammenhängen verwendeter Begriff. In diesem Beitrag wird „Nachhaltigkeit“ im Zusammenspiel mit Schutzkleidung wie folgt definiert: Es geht einerseits um eine „längere Zeit anhaltende Wirkung“ und gleichzeitig um die ökologische Dimension des Wortes Nachhaltigkeit, der in Zeiten des Klimawandels eine immer größere Bedeutung zukommt.

Sicherheit und Langlebigkeit durch innovative Wiederaufbereitungsprozesse

Nachhaltigkeit ist ein über die Jahre in sehr vielen verschiedenen Zusammenhängen verwendeter Begriff. In diesem Beitrag wird „Nachhaltigkeit“ im Zusammenspiel mit Schutzkleidung wie folgt definiert: Es geht einerseits um eine „längere Zeit anhaltende Wirkung“ und gleichzeitig um die ökologische Dimension des Wortes Nachhaltigkeit, der in Zeiten des Klimawandels eine immer größere Bedeutung zukommt.

Wie kann Schutzkleidung seine Funktion dauerhaft erhalten?

Schutzkleidung hat generell die Aufgabe, Menschen vor den Gefahren die am Arbeitsplatz existieren zu schützen, so dass sie vor Gesundheitsschäden bewahrt werden. Eine zertifizierte Schutzkleidung erfüllt definierte ISO-/EN-Normen wie z.B. Warnschutz (ISO 20471) oder Chemiekalienschutz (EN 13034 Typ6). Wenn die Schutzkleidung vom Hersteller oder Händler im Neuzustand geliefert wird, erfüllt sie die darin ausgewiesenen Normen. Durch das Tragen und den Gebrauch der Schutzkleidung lässt die Schutzwirkung jedoch im Laufe der Zeit nach. Das geschieht durch verschiedene Einflussfaktoren, wie z.B. Verschmutzung, Löcher, Risse, defekte Reißverschlüsse, fehlende Knöpfe usw. Die Frage, die sich stellt ist: Wie kann die Schutzwirkung der Kleidung wiederhergestellt bzw. erhalten werden? Mit dieser Fragestellung setzt sich seit vielen Jahren der Textile Dienstleister diemietwaesche.de auseinander. Die vermeintlich einfache Antwort lautet: eine fach- und sachgerechte Wiederaufbereitung. Die Komplexität, die sich hinter dieser Antwort versteckt, tritt allerdings erst zu Tage, wenn wir die notwendigen Prozesse und Arbeitsschritte genauer betrachten. Darüber hinaus soll in diesem Artikel geklärt werden, welche Rolle innovative Wiederaufbereitungsprozesse bei der Langlebigkeit und Sicherheit der Schutzkleidung spielen. Als weitere Dimension rückt die Ökologie in den Fokus. Denn diemietwaesche.de hat den Klimaschutz in seiner Unternehmensstrategie fest verankert und Nachhaltigkeit als oberste Maxime für alle unternehmerischen Entscheidungen festgelegt.

Nachhaltigkeit im Sinne von Klimaschutz

diemietwaesche.de ist aktuell eines von 21 Unternehmen in Deutschland, das sich ein klar messbares Klimaziel gesetzt hat. Dieses Ziel basiert auf dem Pariser Klimaabkommen und dem dort definierten 2° Grad-Ziel. diemietwaesche.de hat sich in diesem Sinne verpflichtet, bis 2025 den eigenen CO2-Ausstoß um 38 % zu reduzieren. Die 38% beziehen sich dabei auf den in 2018 ermittelten Jahresausstoß an CO2 unter der Voraussetzung eines jährlichen Umsatzwachstums in Höhe von 5%. Gleichzeitig ist diemietwaesche.de Mitglied im UN Global Compact und verpflichtet sich damit den 10 ethischen, sozialen und ökologischen Prinzipien zum nachhaltigen Handeln. In diesem Zusammenhang erfasst diemietwaesche.de seit 2016 ihren CO2-Ausstoß und veröffentlicht den dazugehörigen Bericht auf ihrer Webseite. Mehr Nachhaltigkeit und Transparenz weist aktuell kein anderer Marktteilnehmer auf.

Textilservice ist per se nachhaltig!

Wenn wir das Geschäftsmodell des Textilservice näher betrachten, stellt sich heraus, dass es bereits von sich aus auf Langlebigkeit und Nachhaltigkeit ausgelegt ist. Jedes Textil besteht aus den hochwertigsten Materialien, um die Anforderungen erfüllen zu können, die sich aus den Wasch- und Trocknungsprozessen für Arbeits- und Schutzkleidung ergeben. „Unsere Kunden und wir haben stets ein großes Interesse daran, dass die Kleidung lange hält. Daher unterscheidet sich unser Geschäftsmodell grundlegend vom Handel.“, sagt Sven Heizmann, Geschäftsführer von diemietwaesche.de.

Darüber hinaus verbraucht diemietwaesche.de als Textiler Dienstleister bei jedem Kilogramm Wäsche 50% weniger Wasser, 50% weniger Waschmittel und sogar 65% weniger Primärenergie im Vergleich zu einer Haushaltsmaschine. Das ist bezogen auf Ressourcenverbrauch und Umweltbelastung ein unschlagbarer Vorteil zu einer Kauflösung von Arbeits- und Schutzkleidung.

Innovative Wiederaufbereitung für Schutzkleidung

Bei Schutzkleidung erwarten der Kunde bzw. die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kunden, dass die Kleidung schützt, wenn es darauf ankommt – und zwar bei jedem Tragen. „Das ist unsere Hauptaufgabe als Dienstleister und auch unser täglicher Anspruch“, führt Sven Heizmann an. Dafür gibt es mehrere Maßnahmen:

  • Die Waschverfahren sind auf das Gewebe und die Schutzfunktion abgestimmt. Beim Waschen in der Haushaltsmaschine wird die Schutzfunktion mindestens beeinträchtigt, teilweise ganz aufgehoben, ohne dass es der Mitarbeiter unmittelbar bemerkt bzw. überhaupt bemerken kann!
  • Das Reparieren und Ausbessern der Schutzkleidung erfolgt mit Originalgeweben und Garnen, die die Schutzfunktion erhalten. Dies kann zu Hause nicht erfüllt werden, weswegen Kleidung entsorgt und neu beschafft werden muss, obwohl sie noch repariert werden könnte.
  • Das Überprüfen der Schutzfunktion erfolgt auf unterschiedliche Arten je nach Gewebeeigenschaft und Schutzfunktion. Entweder wird die Überprüfung der Schutzfunktion nach jedem Waschen am aufbereiteten Teil direkt vorgenommen oder es wird über einen zertifizierten Bearbeitungsprozess sichergestellt, dass die Funktionalität dauerhaft erhalten bleibt. Die Wirksamkeit der Prozesse wird regelmäßig durch unabhängige Prüfinstitute überprüft und umfangreich dokumentiert.

Kunden profitieren von Innovationen im Bearbeitungsprozess

Das Bestreben, dass Schutzkleidung möglichst lange seine Schutzfunktion erfüllt, bedingt, dass sowohl Produkte als auch Bearbeitungsprozesse permanent weiterentwickelt werden. Davon profitieren alle Mitarbeiter, die die aufbereitete Schutzkleidung von diemietwaesche.de tragen.

Zum Beispiel zertifiziert diemietwaesche.de seine Schutzkleidung mit dem FKT-Prüfsiegel. Dabei wird in einem wissenschaftlichen Verfahren nachgewiesen, dass die Schutzkleidung weder vor noch nach dem Waschen, Schadstoffe freisetzt, die dem menschlichen Körper Schaden zufügen könnten. Die Haut wird also durch Schutzkleidung von diemietwaesche.de doppelt geschützt – von innen und von außen.

Des Weiteren hat diemietwaesche.de seit diesem Jahr als einziger Anbieter einen zertifizierten und normkonformen Reparaturprozess für Hitzeflammschutzkleidung der Klasse D3 (Umgang mit flüssigem Aluminium) im Einsatz. So kann diese Kleidung auch dann wieder eingesetzt werden, wenn z.B. Risse repariert wurden. Dadurch verlängert sich die Einsatzzeit der Schutzkleidung und es können Ressourcen eingespart werden.

Ein weiteres Beispiel für den Schutz der Gesundheit der Kunden und der Umwelt durch diemietwaesche.de, ist der Einsatz des Imprägniermittels „zeroF“. Es kommt bei der Hydrophobierung von Wetter- und Chemikalienschutzkleidung zum Einsatz. Durch das Aufbringen dieser Imprägnierung, lässt das Gewebe kurzzeitig weder Wasser noch andere Flüssigkeiten wie z.B. definierte Laugen und Säuren in das Gewebe eindringen. zeroF steht für null Fluorcarbonharze. Diese sind in der Umwelt, Stand heute, nicht biologisch abbaubar und stehen seit langer Zeit im Verdacht, krebserregend zu sein. diemietwaesche.de verzichtet in ihren Aufbereitungsprozessen auf diese, den Körper und die Umwelt belastenden, Fluorcarbonharze.

Mitarbeiter müssen Schutzkleidung richtig anwenden!

Wichtig – nur wenn die Schutzkleidung bestimmungsgemäß verwendet und getragen wird, sind die Mitarbeiter vor den definierten Gefahren durch die Schutzkleidung kurzzeitig geschützt, was von diemietwaesche.de bei ihren Kunden geschult wird! Und natürlich ist bei einer Kontamination mit bestimmten gefährlichen Stoffen und Medien eine fach- und sachgerechte Wiederaufbereitung unabdingbar. Dazu bedarf es umfangreicher Kompetenz und eines hohen Verantwortungsgefühls.

diemietwaesche.de verfügt über Beides und leistet darüber hinaus durch das Entwickeln innovativer Bearbeitungsprozesse einen wichtigen Beitrag im Sinne von Nachhaltigkeit und zum Schutz des Klimas auf der Erde.

Das könnte Sie auch interessieren: