2. Kongress-Tag

18. November 2020

Am zweiten Kongress-Tag stellen Sie sich Ihr individuelles Programm zusammen. Mit unseren zwei parallelen Fachforen können Sie nach jedem Vortrag das Forum wechseln. So stellen Sie sich Ihren individuellen Kongress zusammen und löschen Ihren Wissensdurst.

Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz!

Jetzt PDF-Programm herunterladen



8:30

Aufteilung in 2 Foren

Forum 1:
Effektive und sichere Instandhaltung & Fremdfirmenmanagement


  • Relevante Unfallschwerpunkte in der „Instandhaltung“
  • Anforderungen an eine sichere Instandhaltung
  • Schnittstelle Fremdfirmeneinsatz – mögliche Fallstricke
  • Wirksame Koordinierung der Instandhaltungsarbeiten

Dipl. Ing. Burkhard Norbey, ehemaliger Referats-und Prüfstellenleiter

Forum 2:
Home-Office, räumlich verteilte Teams, Work-Life-Balance: Erfolg bei der Individualisierung der Arbeit


  • Die Arbeit im Wandel: Wie kann mobile, flexible und Präsenzarbeit zugleich gut gestaltet werden?
  • Wandelnde Bedeutung von Standorten in der Arbeitswelt
  • Nähe und Identifikation im Team trotz Ferne
  • Erfolgsfaktoren bei asynchronen Arbeitsprozessen: was ist das? Wie sieht es aus?
  • Gelingensbedingungen für Führung und Teams

Dr. rer. po. Joey-David Ovey, Selbstständiger Organisationsberater, Moderator und Coach

10:15

Kaffepause - Zeit für Gespräche in der Fachausstellung

10:45

Wechsel der Foren möglich

Forum 1:
Gewusst wie: Bewusstes Handeln, eine Voraussetzung für unfallfreies Arbeiten!

  • Möglichkeiten, Reserven und Grenzen bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Beachtung der psychischen Faktoren in der Gefährdungsbeurteilung
  • Nutzung von Ankertechniken in der Prävention
  • Best-Practice-Beispiele von Ankertechniken im Maschinenschutz, Elektrotechnik, Verkehrssicherheit, Leitern und Treppen
  • Internationale beispielhafte Lösungen für die Anwendung von Ankertechniken
Dipl.-Päd., Dipl.- Ing. (FH) Bodo Enzenroß, Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit

Forum 2:
Lieber gesund arbeiten?! – Umgang mit Belastungen und Aktivierung von Ressourcen im Arbeitskontext

  • Arbeits- und gesundheitspsychologische Perspektive auf Arbeitsbelastungen und -ressourcen
  • BGM mit einer ganzheitlichen Perspektive auf Gesundheit etablieren
  • Reflektion des Zusammenspiels von Anforderungen und Ressourcen (inkl. Übungen)
  • Konkrete Ansätze der Verhältnis- und Verhaltensprävention

Prof. Dr. Dipl.-Psychologin Julia Schorlemmer, FOM Hochschule für Oekonomie und Management

12:45

Mittagessen in der Fachausstellung

13:45

Wechsel der Foren möglich

Forum 1:
Gefahrstoffe kompakt – aktuelle Neuerungen und rechtliche Grundlagen im übersichtlichen Format!

  • Aktuelle Entwicklungen und geänderte Technische Regeln im Überblick
  • Auswirkung der rechtlichen Änderungen auf die Unternehmen
  • Besonderheiten der Gefährdungsbeurteilung für Gefahrstoffe
  • Gefahrstoffverzeichnis und Aufbewahrungsfristen
  • Sicherheitsdatenblätter – neue Anforderungen durch REACH
Dipl. Ing. Susanne Rötche, Ingenieurbüro Sicherheit non stop.

Forum 2:
Arbeitsschutz ist auch Brandschutz – das gilt es dringend zu beachten!

  • Rechtliche Anforderungen insbesondere i.V.m. ASR 2.3
  • Was sind Arbeitsstätten mit erhöhter Brandgefahr?
  • Wie gefährlich sind Lithium/Ionen-Akkubrände?
  • Wie kann ich mir eine Betriebsbegehung sinnvoll organisieren und worauf muss ich alles achten?
  • Gibt es sinnvolle Hilfestellung bei einer beweissicheren und belastbaren Dokumentation?
Michael Lehmann, Brandschutz Covestro Deutschland AG
15:45

Ende des Deutschen Arbeitsschutzkongresses