FORUM II | BGM
Betriebliches Gesundheitsmanagement

Im Fachforum BGM werden Sie von hochkarätigen Referenten und aktuellen Themen begeistert sein. Trendthemen, wie Führung in der Arbeitswelt 4.0, Verhaltens- und Verhältnisanalyse oder Digitalisierung und betriebliche Gesundheit werden ausführlich besprochen. Nutzen Sie die Zeit und stellen Sie den Referenten vor Ort individuelle Fragen zu Herausforderungen in Ihrem Unternehmen – Sie werden sicher spannende Lösungsansätze erhalten.

Jetzt Programm vom Forum BGM downloaden

1. Tag im Forum BGM | Dienstag, 17.09.2019


11:30

Smarte Routinen, gesunde Teams - Führung in der Arbeitswelt 4.0

Alexander Tirpitz, Geschäftsführer, EO Institut GmbH

  • Teamresilienz
  • Aspekte der gesunden Führung
  • Resilienz-Routinen
  • Führung im BGM

12:15

Die innovative Verhaltens- und Verhältnisanalyse - ein Best-Practice-Beispiel

Alexander Timm, Geschäftsführer, MEDISinn Plattform GmbH

  • Anpassung an sich verändernde Arbeitswelt & steigendes Erkrankungsrisiko
  • Verhaltens- & Verhältnisanalyse
  • Lösungsansätze zur modernen Prävention
  • Best-Practice-Beispiel: Klinik

13:00

Geführte Tour durch die Fachausstellung & Mittagessen


14:30

Digitalisierung und betriebliche Gesundheit

Prof. Dr. Volker Nürnberg, Partner, BDO

  • Einfluss von Demographischer Wandel und Digitalisierung auf die Arbeitswelt
  • Employer Branding und Arbeitsfähigkeit auch unter Einsatz digitaler Instrumente

15:30

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen - geschlechtergerecht?!

Michael Gümbel, Sujet Organisationsberatung

  • Bedeutung von Stereotypen für die Aufrechterhaltung der Geschlechterverhältnisse
  • Stereotype Wahrnehmung und Bewertung von Belastungen und Ressourcen
  • Vorgehensweise zur Integration von Gender in die Gefährdungsbeurteilung

16:15

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung


Ab 16:40 Uhr – Podiumsdiskussion: Moderner Arbeitsschutz – Lösungsansätze und Best Practice

Alexander Tirpitz
Geschäftsführer, Eo Institut

Prof. Dr. Herbert Bender
Geschäftsführer, GCC-Bender – Gefahrstoff Compliance Consulting

Prof. Dr. Reinert
Direktor des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV

Prof. Dr. Anabel Ternès
Geschäftsführerin GetYourWings und Deutsche Initiative Gesunde Digitalisierung, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Nachhaltigkeitsmanagement IISM


17:30

Ende des ersten Kongresstages


18:15

Exklusive Abendveranstaltung:
Jugendstil- und Stadtführung Bad Nauheim mit anschließendem Abendessen

Das größte geschlossene Jugendstilensemble Europas beeindruckt bis heute durch seine harmonische Bäderarchitektur. Einblicke in das reiche Jugendstilerbe eröffnen sich in der Trinkkuranlage und im Sprudelhof, z. B. in einem der historischen Badehäuser, wo Badekultur wie vor 100 Jahren fasziniert. Lassen Sie sich von dieser Führung begeistern und tauschen Sie sich im Anschluss mit Teilnehmern, Referenten und Ausstellern über die Themen des Tages aus!

Kurz gesagt: Knüpfen Sie neue Kontakte – holen Sie sich Inspirationen – tauschen Sie sich aus!


2. Tag im Forum Betriebliches Gesundheitsmanagement | Mittwoch, 18.09.2019

10:15

Health sells - warum zwischen Gesundheit und Arbeit kein oder stehen darf!

Marc Uhmann, Leiter Gesundheitsmanagement, Diversity und Services, Fraport AG

  • Das Setting Betrieb ist ein ideales Handlungsfeld, Gesundheitsthemen an Beschäftigte aktiv zu adressieren
  • Eine positive und gesundheitsfördernde Gestaltung des Arbeitsplatzes und des Umfeldes hat u.a. reduzierende Wirkungen auf den Krankenstand und die Verbesserung des Betriebsklimas zur Folge; dies ist mittlerweile beweisbar
  • Gesundheitsmanagement liegt leider bei vielen Arbeitgebern noch im Dornröschenschlaf – wir zeigen, wie das Thema eindeutig messbar wird und gesteuert werden kann

11:15

Analog, digital, ganz egal? Wie zeitgemäßes Betriebliches Gesundheitsmanagement wirklich funktioniert.

Christoph von Oldershausen, Geschäftsführer, movement24 GmbH

  • BGM auf Augenhöhe: Voraussetzungen für echte Veränderungen durch betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Warum die Verknüpfung analoger und digitaler Angebote für ein zeitgemäßes BGM essentiell ist und wo die größten Stolpersteine bei der Umsetzung liegen
  • Best Practice: Beispiele aus den Bereichen Ergonomie, Bewegung und Resilienz/Stressmanagement

12:15

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung


13:15

Next Level Betriebliches Gesundheitsmanagement

Prof. Dr. David Matusiewicz, Dekan und Institutsdirektor, FOM Hochschule Essen

  • Chancen und Grenzen für KMU und Großkonzerne
  • Bestandsaufnahme
  • Methoden und Instrumente
  • Praxisbeispiele für KMU und Großkonzerne
  • Chancen und Grenzen

14:00

Kaffeepause und Wechsel in die Workshops!


Ab 14:30: Sie haben die Wahl zwischen 3 Workshops der Forumsthemen, in denen spezielle Einzelfälle noch intensiver behandeln können. Klicken Sie einfach auf den Workshop, der Sie interessiert und Sie erfahren mehr darüber.

16:15

Ende des Kongress-Tages

Über 1400 Teilnehmer

schenkten uns Ihr Vertrauen in den letzten 14 Jahren!

3 Fachforen, 26 Fachvorträge

und pragmatische Lösungen von renommierten Experten.

2 Tage Wissensaustausch

für Ihren persönlichen Wissensaufbau und persönliche Kontakte.

Exklusive Abendveranstaltung

für Networking, Austauschen und neue Kontakte knüpfen.